länge modell jahr basis kabinen personen toiletten preis

Puerto Rico: Eines der am wenigsten in Betracht gezogenen Ziele in der Karibik für einen Segelurlaub bietet stattdessen die Möglichkeit eines schönen Urlaubs, nicht überraschend, dass es auf der Isla de Los Incantos getauft wurde. Auf der Insel, die eindeutig rechteckig und etwa doppelt so groß wie Elba ist, leben etwas mehr als drei Millionen Puertoricaner, die seit 1917 auch US-Bürger sind. Tatsächlich wurde Puerto Rico, eine spanische Kolonie seit dem 16. Jahrhundert, infolge des spanisch-amerikanischen Krieges von den USA besetzt und gehalten. Von Anfang an beschloss die US-Regierung, es zu einem Gebiet ohne eigene Rechtspersönlichkeit zu machen (ähnlich wie die US-amerikanischen Jungferninseln). Dies bedeutet, dass es eine eigene autonome Regierung hat und nicht direkt vom Kongress und dem US-Präsidenten abhängig ist (zum Beispiel wählen die Bürger nicht bei Wahlen). Die politische Situation schwankte jedoch immer zwischen denen, die ein gewisses Maß an Unabhängigkeit wollten, und denen, die eine offizielle Einreise in die Vereinigten Staaten wollten. Ein kürzlich abgehaltenes Referendum hat den Sieg der Gewerkschafter endgültig gebilligt, mit dem Ergebnis, dass der formelle Prozess zum 51. US-Bundesstaat begonnen hat. Eine Kreuzfahrt mit einem Segelboot nach Puerto Rico bedeutet, Meeresschönheiten mit dem Reichtum einer Insel zu verbinden, auf der sich Völker und historische Ereignisse abwechseln. Die Meeres- und Küstenlandschaft ist im Einklang mit dem Rest der Karibik: kristallklares Meer, goldene Strände, Tauch- und Schnorchelmöglichkeiten, Ferienorte und ein Angebot an Bars und Restaurants. Das Leben an Land ist ebenso interessant: Das historische Zentrum der Hauptstadt San Juan ist ein UNESCO-Weltkulturerbe, das sich durch farbenfrohe Häuser, gepflasterte Straßen und das Kaleidoskop aus Blumen und Pflanzen auszeichnet. Es gibt Museen und Parks (El Yunque National Park, nur wenige Kilometer von der Hauptstadt entfernt), Geschäfte zum Einkaufen (Spirituosen, lokales Kunsthandwerk, Stoffe) und ein ausgezeichnetes lokales Nachtleben. Wenn Sie sich für einen Segelbootcharter in Puerto Rico entscheiden, ist Ihre Heimatbasis der Yachthafen Fajardo, eines der wichtigsten nautischen Zentren der Insel, etwa 45 Minuten vom internationalen Flughafen San Juan entfernt. Es ist ein Yachthafen am östlichen Ende, der mit allen Serviceleistungen für das Boot ausgestattet ist und ein idealer Ausgangspunkt ist, um die schönsten Ziele in Puerto Rico zu erreichen. Die schönen und ruhigen Sandstrände von Playa Colora und Playa Escondida, dem Badeort Seven Seas Beach, wo Sie Wassersport betreiben und angeln können, oder wenn Sie lieber in die unberührte Natur eintauchen möchten, das Naturschutzgebiet Las Cabezas de San Juan. Und wenn Sie sich dem offenen Meer stellen möchten und dies in diesen Szenarien nicht tun möchten, segeln Sie etwas mehr als 16 km über die Straße der Jungfrauen, um die Insel Vieques zu erreichen, die in der Vergangenheit als US-Militärbasis genutzt wurde . Jetzt, nach der Rückgewinnung (einige Gebiete sind immer noch gesperrt), werden einige der schönsten Strände der Karibik im östlichen Teil erhalten. Von Fajardo mit 15 Meilen Ostroute treffen Sie stattdessen auf die kleine Culebra, die letzte Insel vor den Jungferninseln. Ein wahres unberührtes tropisches Paradies mit dem berühmten Flamingo Beach. Puerto Rico Segelboot, eine alternative Kreuzfahrt, um einzigartige Szenarien zu erleben und ein Land kennenzulernen, das zwischen alter Geschichte und Moderne schwebt.