länge modell jahr basis kabinen personen toiletten preis

Ein Katamaranurlaub auf den BVI-Jungferninseln, um eine der schönsten Gegenden der Welt zwischen tropischen Meeren, kristallklarem Wasser und bezaubernden Landschaften zu genießen. Dieser riesige Archipel, der sich über ungefähr 45 Meilen erstreckt, ist zwischen der britischen Souveränität (BVI, Britische Jungferninseln) und der der Vereinigten Staaten (USBVI) aufgeteilt. Kolumbus kam dort auf seiner zweiten Reise an und taufte den Archipel mit dem Namen Sant'Orsola und den elftausend Jungfrauen, die Spanier beanspruchten das Eigentum nicht sofort und zogen es vor, in andere Länder zu ziehen, und der BVI behielt das abgekürzte Toponym der Jungferninseln . Später wurden sie zwischen den damaligen Großmächten, Frankreich, England, Holland und sogar Dänemark, umstritten, die die Zentralinseln erhielten, bevor sie sie an die USA verkauften. Die wirtschaftliche Entwicklung war verbunden mit der Einführung des Zuckerrohranbaus (der nicht endemisch war) durch die Europäer und der daraus resultierenden Ankunft von Sklaven, um ihn zu bearbeiten. Die jahrhundertealte Geschichte spiegelt sich in den Häfen, in den Rum-Werkstätten und in der Bevölkerung wider (die überwiegende Mehrheit ist afrikanischen Ursprungs). Legenden von Abenteurern und Söldnern, von Piraten und Seeleuten, die diese Gewässer gesegelt haben, haben in den Tavernen der Dörfer gekämpft und sich vielleicht betrunken. Eine Geschichte, die an Land, aber auch auf See erkennbar ist: Die Insel Anegada hat etwa 400 Wracks am Boden, von denen viele zur Freude der Taucher noch unerforscht sind. Auf Salt Island können Sie das 1867 versenkte Dampfschiff RMS Rhone besuchen Schönster Besuch der Wracks des Westens. Der Katamaranurlaub im BVI kann zwei Ausgangspunkte haben: Road Town oder Nanny Cay, beide auf der Insel Tortola. Die erste ist die Hauptstadt mit Blick auf eine große Bucht mit dem größten Hafen der Jungferninseln. Es gibt mehrere Yachthäfen mit einem gültigen Angebot aller nautischen Dienstleistungen und die lebhafte Stadt mit ihren Restaurants, Cocktailbars und Kunsthandwerksgeschäften ist einen Besuch wert. Verpassen Sie nicht den Botanischen Garten und wenn Sie gerne in der Natur spazieren gehen, ist er im Nationalpark, der auf den Gipfel des Sage Mountain steigt, von dem aus Sie eine atemberaubende Aussicht genießen können, ein Muss. Nanny Cay hingegen ist eine kleine Bucht in einer Bucht: leiser und geschützter, aber mit ebenso effizienten Dienstleistungen für Yachten, mit zuverlässigen und kompetenten lokalen Chartern. Die beiden Yachthäfen weltweit bieten mehr als hundert neue, super ausgestattete Katamarane, die zur Abfahrt bereit sind. Lagune, Fountain Pajot, Bali, von kompakten 40 Fuß bis zum großen Sunreef 74 in der Größe. Denken Sie daran, dass von den mehr als hundert Katamaranen mehr als die Hälfte dieses oder letztes Jahr die Höfe verlassen hat. Darüber hinaus werden unsere BVI-Chartas unter den besten ausgewählt, ein Garant für Ernsthaftigkeit und Gastfreundschaft. Sie können den Katamaran in Bareboat mieten, wenn Sie zuerst sicherstellen, dass Ihr Bootsführerschein für die Region gültig ist. Oder die Agentur mit einem kleinen Aufpreis kann den professionellen Skipper anfordern (was bei größeren Booten obligatorisch ist). Zu guter Letzt das Luxuspaket Katamaran der Spitzenklasse: Der Verleih ist ein Boot mit Besatzung, Skipper, Hostess, Seemann und Koch an Bord. Perfekte Navigation, Bordservice, Cocktails, Aperitifs, Abendessen. Die am besten ausgestatteten Katamarane verfügen über Klimaanlage, Eismaschine und Grill, ganz zu schweigen von den verschiedenen Ausrüstungsgegenständen für Aktivitäten: Kajaks, Mountainbikes, Hochseeangelruten, Schnorcheln und einige Katamarane bieten die Möglichkeit eines Tauchlehrers an Bord mit verwandten Ausrüstung. Bereit für eine Traumkreuzfahrt zu den Jungferninseln? Nun, die Reiserouten sind endlos und sorgen für den Besuch unvergesslicher Orte. Die Regierung des BVI (wie auch das USVI) garantiert die Erhaltung des empfindlichen marinen Ökosystems; Es gibt mehr als 20 Schutzgebiete, in denen Korallenriffe und Meeresbodenwiesen respektiert werden müssen und das Ankern strengstens verboten ist. Sie können dies jedoch in der Nähe der entsprechenden Bojen tun, um in unberührten Seestücken zu leben. Tortola bietet viele angenehme Ankerplätze: Soper's Hole ist eine charmante Bucht am westlichen Ende. Im Norden befindet sich die Cane Garden Cave, ein idyllischer weißer Sandstrand mit Kokospalmen, der als einer der schönsten der Jungferninseln gilt. Im Osten das Inselsystem um Beef Island, Marina Cay und Scrub Island: Wenn Sie auf die Riffe achten, können Sie sicher ankern und zwischen Korallen und Riesenschildkröten schwimmen. An der Nordküste von Beef (der Insel des Flughafens), Trellis Bay, mit dem gleichnamigen Dorf, in dem sich Künstler und Handwerker in den beiden ausgezeichneten Restaurants treffen. Die Bucht ist ruhig, dominiert vom türkisfarbenen Meer und wenn Sie in der richtigen Woche sind, können Sie die schönste Vollmondnacht im Archipel erleben. Südlich von Tortola, einem System kleiner unbewohnter Inseln, auf denen Sie den magischen Fluss der jungfräulichen Natur atmen können: Norman Island und Peter Island. Sie sind klein, aber so artikuliert, dass Sie mehrere Buchten finden, in denen Sie verankern können. Die Show ist garantiert: Flora, Fauna (bunte Vögel), das Meer mit kaleidoskopischen Schatten, das Echo von Legenden (es wurde einst Schatzinsel genannt, weil angenommen wird, dass die Piraten den Schatz dort begraben hatten). Wieder taufte Virgin Gorda, die fette Jungfrau, wie Kolumbus sie taufte, mit dem entzückenden Dorf Spanish Town und den spektakulären Granitfelsen auf dem Meer namens The Baths, nicht weit von einem Yachthafen entfernt, in dem Sie festmachen können. Dann Nordostroute, die die atlantische Luft herausfordert: Wenn das Wetter es zulässt, erreichen wir Anegada, eine weitere halb unbewohnte Perle, die einzige größte Insel (11 Meilen), die auf den Jungferninseln völlig flach ist und durch lange weiße Strände gekennzeichnet ist. Und schließlich die Magie der Strände von Jost Van Dyke, seiner Kulissen und exklusiven Luxusresorts. Eine Kreuzfahrt mit dem Katamaran zu den Jungferninseln ist dies und vieles mehr: Erkundung abgelegener Dörfer inmitten grüner Natur, Essen eines frisch gefangenen gegrillten Marlins, Tanzen eines traditionellen Tanzes mit den Einheimischen. Mit der ganzen Familie, mit Kindern, auf Hochzeitsreise, damit ein Traum wahr wird.