länge modell jahr basis kabinen personen toiletten preis

Warum einen Segelurlaub nach Guadeloupe machen? Es gibt viele Gründe, die diese Insel, die größte der Kleinen Antillen, zum idealen Ziel für Segelkreuzfahrer machen. Guadalupe ist eigentlich die geologische Vereinigung zweier völlig unterschiedlicher Inseln, die durch einen 5 km langen und nicht mehr als 200 m breiten schiffbaren Kanal getrennt sind. Der westliche Teil (Basse Terre) ist bergig und eiförmig, dominiert vom etwa 1500 m hohen Vulkanmassiv La Soufrière. Die Küsten sind hoch, mit einigen Dörfern (und seltsamerweise befindet sich die Verwaltungshauptstadt hier in einer kleinen Stadt mit 10.000 Einwohnern) und mehreren geschützten Buchten, die die Möglichkeit der Verankerung bieten. Das Innere ist fast unbewohnt, geprägt von wunderschönen Wäldern und Wasserfällen. Der östliche Teil (Grande Terre) ist am dichtesten besiedelt: In der Nähe des Kanals befindet sich die größte Stadt, Pointe-à-Pitre mit dem Flughafen und mehreren modern ausgestatteten Yachthäfen an der Südküste, einschließlich Bas du Fort, wo unsere Charterflüge stattfinden. Eine Reihe von goldenen Stränden mit Postkarten, angenehmen Ankerbuchten, Tauchgebieten (einschließlich des Unterwasserparks Cousteau), Korallenriffen und kleinen Inseln mit einem Leuchtturm. Als die Insel von Columbus entdeckt wurde, wurde sie von den einheimischen Karibiken Karukera (Insel der schönen Gewässer) genannt. 1635 wurde es eine französische Kolonie und wurde, ein auf den Karibikinseln verbreitetes Schicksal, für lokale Produkte (insbesondere Tabak und Zuckerrohr) und für den Sklavenhandel ausgebeutet. Heute ist es eine Perle des Tourismus und ein ökologisch geschütztes Gebiet (Guadalupe-Nationalpark im Hinterland und mehrere Meeresparks). Besuche in den Dörfern und in Pointe-à-Pitre sind ein Muss. Die engen Gassen, die bunten Häuser, die Freiluftmärkte. Hier finden Sie eine reiche kreolische Kultur, Kunsthandwerk, Küche (Schalentiere und Thunfisch, gebratene Bananen) und den herzlichen Empfang der Einheimischen. Die Segelkreuzfahrt in Guadalupe ermöglicht es Ihnen, die Insel im Westen von Deshaies und Pidgeon Island zu umrunden. Dann die großen Buchten und Strände der Grande Terre: Ilet a Gosier, der weiße Strand von St. Anne, bis nach St. Francois und das felsige Vorgebirge, der äußerste östliche Punkt. Wenn Sie sich für einen Guadeloupe-Bootsverleih entscheiden, können Sie die nahe gelegenen Inseln Desirade, Galante und Îles des Saintes besuchen, die immer Teil des Archipels sind, um eine unberührte Seelandschaft zu genießen. Sie können auch nach Süden fahren, bis Sie die wilde Dominica (ca. 30 Meilen) und das berühmte Martinique (ca. 80 Meilen) erreichen. Dort finden Sie ausgestattete und moderne Häfen, in denen Sie in Ruhe anhalten und dann nach Guadeloupe zurückkehren können.