länge modell jahr basis kabinen personen toiletten preis

Bootsverleih in Tremiti . Die Tremiti-Inseln liegen etwa 12 Seemeilen von der Küste Garganos entfernt und sind das einzige Archipel an der Adria. Felsig und unwirtlich, jedoch reich an Geschichte und ein ausgezeichnetes Ziel für die Bootsschifffahrt, für die Qualität der Gewässer (die Inseln sind Teil eines Meeresschutzgebiets) und für das Fehlen von Massentourismus. Die Hauptinsel ist San Domino, nicht weit von San Nicola und Capraia entfernt, während Pianosa etwa 12 Meilen nicht zugänglich ist.

Bootsverleih in Rodi Garganico . Das Gargano-Vorgebirge bietet ein einzigartiges Szenario: Das sogenannte Sperone d'Italia ist von Wäldern und Vegetation bedeckt (im Nationalpark enthalten) und steigt an der Küste ab und bildet spektakuläre Kalksteinfelsen mit Höhlen, einigen Sandstränden und eindrucksvollen Küstendörfern . Der Ausgangspunkt weiter nördlich ist Rodi Garganico, ein wunderschönes Dorf, das von einer üppigen Vegetation aus Zitronenhainen, Olivenbäumen und Kiefern umgeben ist und von 4 km langen Stränden begrenzt wird. Das Meer hat kürzlich drei Segel vom Green Schooner erhalten. Rhodos ist auch der Starthafen, um die Tremiti-Inseln zu erreichen. Nach dem Vorgebirge erreichen Sie die wichtigste Stadt, Vieste, deren malerischer historischer Helm auf einem Felssporn von der von Federico II. Gesuchten schwäbischen Burg dominiert wird.

Bootsverleih Bari . Die apulische Hauptstadt ist nicht nur eine lebhafte Großstadt voller Charme (das suggestive Bari Vecchia, die Kathedrale von San Nicola, die Fiera del Levante), sondern auch der Ausgangspunkt für einen Bootsurlaub mit den historischen Häfen Molfetta und Trani und weiter südlich Polignano. Dieses Dorf erhebt sich steil über einem blauen Meer, das von einer sehr weißen Klippe geschützt wird, die bei Sonnenuntergang magische Farben annimmt.

Brindisi Bootsverleih . Brindisi ist eine wichtige Stadt, gut verbunden (Zug, Flughafen), die der Ausgangspunkt für einen Bootsurlaub sein kann, der die Küste, niedrig und sandig und die suggestiven Dörfer des Hinterlandes (Ostuni, die 'weiße Stadt' und Alberobello mit dem seine Trulli).

Otranto-Bootsverleih . Otranto ist eine Stadt, die an jeder Ecke Geschichte hervorruft: zuerst ein Gebiet, das von den Messapi, dann von den Griechen und Römern bewohnt wird. Das mittelalterliche Zentrum bewahrt die normannische Kathedrale und die massive aragonesische Burg. 3 Meilen südlich des Hafens finden wir Capo d'Otranto, von dem angenommen wird, dass es die Grenze zwischen der Adria und dem Ionischen Meer ist: Die suggestive Küste hier ist mit Wachtürmen, Höhlen und Schluchten übersät. Wenn wir nach Norden segeln, treffen wir auf die sandige Bucht von Torre dell'Orso und dann nach San Foca, einem Küstendorf mit einem wunderschön ausgestatteten Hafen mitten auf den Klippen. Wenn Sie sich für Kunst begeistern, sollten Sie einen Besuch in Lecce, der Perle des Barock, im Landesinneren, aber nur 46 km entfernt, nicht verpassen.

Bootsverleih Santa Maria di Leuca . Leuca, die Spitze der Ferse, ist die ideale Grenze zwischen der Adria und dem Ionischen Meer. Die Stadt zwischen Punta Ristola und Punta Meliso kann sich eines langen Sandstreifens rühmen, der als einer der schönsten Apuliens gilt. Der moderne Yachthafen von Marina di Leuca in einem Wellenbrecher aus den 80er Jahren bietet auch bei starkem Wind einen hervorragenden Schutz. Die Struktur mit 1000 Metern Pontons bietet Bootsfahrern auch alle hochwertigen Dienstleistungen: Unsere Charter bieten Segelboote, Motorboote und Katamarane an, die von den besten Werften angeboten werden. Die Gegend erlaubt nicht nur Meeresleben und Strände, sondern auch Kunstbesuche an einem mythischen Ort. Der Legende nach landete Aeneas hier auf der Flucht vor Troja und war auch das Land des Petersdoms aus dem Heiligen Land. Zu einem Besuch des Zentrums gehört die Basilika Santa Maria de Finibus Terrae, ein Spaziergang entlang der Villen aus dem 19. Jahrhundert. Sie können den Leuca-Leuchtturm auf Punta Meliso auf 100 Metern über dem Meeresspiegel erreichen. Der Ausgangspunkt des Bootsverleihs in Santa Maria di Leuca ermöglicht die Navigation zur Adriaküste oder zur Ionischen Küste. Im ersten Fall handelt es sich um eine rein felsige Küste mit weißen Klippen und einigen suggestiven Höhlen (Zinzulusa die berühmteste), die von kleinen Buchten durchsetzt sind. Verschiedene Docks und Yachthäfen: Tricase, Miggiano, Castro Marina und Porto Badisco; Nach ungefähr 25 Seemeilen treffen wir Otranto. Die andere Option ist die ionische Küste: Hier ist die Küste niedrig mit langen Stränden und Sie können Gallipoli etwa 30 Meilen erreichen.

Gallipoli Bootsverleih . Mieten Sie ein Boot im suggestiven Gallipoli, um einen Ausgangspunkt für Ausflüge in ein herrliches Meer zu haben, und navigieren Sie nach Leuca oder Taranto. Das alte Gallipoli steht auf einer Kalksteininsel, die durch mittelalterliche Mauern geschützt ist und durch eine Mauerwerksbrücke aus dem 17. Jahrhundert mit dem Festland verbunden ist. Heute ist Gallipoli das Zentrum des Nachtlebens mit einer Reihe von trendigen Clubs und Restaurants. Wenn Sie beruhigt sein möchten, müssen Sie nur mit Ihrem Boot segeln! Vor der Stadt liegt die Insel S.Andrea, völlig flach mit einem Leuchtturm in der Mitte. Südostroute, um die wunderschöne Bucht von Gallipoli in der Nähe der Stadt zu treffen. Von hier aus ist die Küste gemischt, felsig und sandig, aber bis Santa Maria di Leuca gibt es nur die Landung von Torre San Giovanni. In nordwestlicher Richtung finden Sie stattdessen das moderne Gallipoli mit 4 Touristenhäfen und fahren dann weiter entlang der S.Caterina di Nardò und schließlich des Porto Cesareo in einem Meeresschutzgebiet mit einem modernen und ausgestatteten Dock. Die Umgebung ist von beeindruckender Schönheit: Die Strea-Halbinsel bildet eine suggestive Lagune, deren Ausgang die Vegetation, die Felsen und das türkisfarbene Meer sind, mit der Insel der Kaninchen davor.

Bootsverleih Taranto : die Stadt der beiden Meere, weil sie sich zwischen Mar Grande und Mar Piccolo erstreckt. Im ersteren lebt eine Delfinkolonie um die Cheradi-Inseln. Taranto, eine von den Griechen gegründete Stadt, war die einzige spartanische Kolonie von Magna Grecia. Es verfügt daher über eine tausendjährige Geschichte und Berufung zur Seefahrt, so dass es ein renommiertes maritimes Arsenal der italienischen Marine besitzt. Wenn Sie in Taranto Boote mieten, können Sie nach Südosten zum Schutzgebiet von Porto Cesareo navigieren oder der breiten Kurve des Golfs von Taranto entlang der niedrigen Sandküste folgen, um Policoro bei leichtem Wind und klarem Meer zu erreichen und festzumachen .