länge modell jahr basis kabinen personen toiletten preis

Mauritius ist ein Archipelstaat im Indischen Ozean, etwa 550 km östlich von Madagaskar. Ein Gebiet, das das ganze Jahr über von einem milden Klima geprägt ist. In der Regenzeit von Dezember bis Mitte April können jedoch tropische Wirbelstürme ausbrechen (selten, aber zu berücksichtigen). Die beste Reisezeit ist daher von Anfang Mai bis einschließlich November. Wie bereits erwähnt, ist Mauritius ein Archipel, das sich aus der gleichnamigen Hauptinsel sowie Agalega, Cargados Carajo und Rodrigues zusammensetzt. Die drei kleineren Inseln befinden sich jedoch während eines Segelurlaubs in unerreichbarer Entfernung. Mauritius ist eine faszinierende Insel mit herrlichen Stränden, smaragdgrünem Meer und üppiger Vegetation an den Küsten und im bergigen Landesinneren. Ein naturalistisches Paradies, das mitten im Meer entsteht und dennoch ein ziemlich reicher und moderner unabhängiger Staat mit etwa 1,3 Millionen Einwohnern ist. Eine Geschichte von Mauritius, in der sich jedes Jahrhundert der Kolonialist verändert hat: Es waren die niederländischen Kaufleute, die sie Ende des 16. Jahrhunderts zu Ehren von Prinz Maurice von Nassau tauften und dann im 18. Jahrhundert unter die Franzosen gingen und schließlich erobert wurden von der britischen Krone im Jahre 1810. Sie erlangte 1968 ihre Unabhängigkeit und ist heute ein Schmelztiegel ethnischer Gruppen, Sprachen und Religionen: Der Multikulturalismus wurde durch eine stabile Demokratie bewahrt und gefördert, die im Laufe der Zeit freie Wahlen hatte, die Menschenrechte anerkannte und viele Investitionen aus dem Ausland anzog. Neben dem Tourismus, der offensichtlich die Hauptressource darstellt, ist Mauritius ein starker Export von Zuckerrohr, dessen Plantagen 60% des Territoriums bedecken. Die Mauritius-Segelkreuzfahrt startet in Port Louise, der Hauptstadt, die 48 km vom internationalen Flughafen entfernt liegt. Hochprofessionelle lokale Betreiber können Segelboote und Katamarane mieten, sowohl mit Bareboat als auch mit Skipper. Die Insel ist vage dreieckig, etwa 57 km lang und 48 km breit und bildet 330 km Küste. Die Hauptstadt mit rund 150.000 Einwohnern liegt im Nordwesten. Was sind die unverzichtbaren Orte dieser Insel mit tausend Gesichtern, die sowohl für diejenigen geeignet sind, die Entspannung und unberührte Natur suchen, sowohl für diejenigen, die segeln und schnorcheln möchten, als auch für diejenigen, die eine lokale Kultur voller Ideen und Aromen schätzen möchten? Zuallererst die unzähligen Strände, sehr weiß und von einem türkisfarbenen oder smaragdgrünen Meer gebadet. Sehr schön im Osten, zum Beispiel Belle Mare und Long Beach, aber Sie können die Küste erkunden und in Buchten oder kleinen Lagunen vor Anker gehen, die von kleinen Inseln oder den Berggipfeln von Mauritius umgeben sind. Im Südwesten gibt es mehr Wind und Orte wie Baie di Cap und Le Morne werden für Windsurfer und Kitesurfer empfohlen Dann die maritimen Aktivitäten, insbesondere Schnorcheln und Tauchen für diejenigen, die ein beneidenswertes Erbe an Fischen und Korallenriffen haben möchten: Es ist nicht schwierig, Schildkröten, Mantas, Muränen und manchmal Papageienfische und Hammerhaie im Wasser zu treffen. Sie werden ein fantastisches Erlebnis erleben, wenn Sie an den Küsten mit üppiger Vegetation segeln: Die Insel hat vulkanischen Ursprung und Sie können die Bootsfahrt mit gesundem Trekking an den Hängen des Vulkans oder im Black River Gorges National Park abwechseln, wo Sie Bäche und Wasserfälle finden , Teiche und dichtes Waldrohr. Schließlich können Sie die französische Insel Reunion (Réunion) besuchen, die mit der Fähre, dem Flugzeug oder, wenn Sie erfahrene Segler sind, mit demselben Segelboot über eine Strecke von etwas mehr als 90 Seemeilen verbunden ist. Die Mauritius-Segelkreuzfahrt wird jeden Tag einige Überraschungen bereiten. Sie müssen sich nur für das Modell des Bootes entscheiden und wann Sie losfahren.